Wann brauche ich den Führerschein E zu B

Welche Anhänger darf man nur mit dem Führerschein B ziehen

Leichte Anhänger
(bis 750 kg höchst zulässige Gesamtmasse, ungebremst), wenn die um 75 kg erhöhte Eigenmasse des Zugfahrzeuges mehr als doppelt so schwer ist wie die momentane Gesamtmasse des Anhängers. Bei einem leichten Anhänger mit Auflaufbremse darf die momentane Gesamtmasse des Anhängers nicht größer sein als die höchst zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeuges.

Schwere Anhänger
(über 750 kg höchst zulässige Gesamtmasse):

  •  die höchste zulässige Gesamtmasse des Anhängers darf die Eigenmasse des Zugfahrzeuges nicht überschreiten
  •  die Summe beider höchstzulässigen Gesamtmassen darf max. 3500 kg betragen.

Sonderfall
Allradfahrzeug als Zugfahrzeug: (Kennzeichnung "M1" im Zulassungsschein bzw. Typenschein muss eingetragen sein!) Es wird mit der 1,5-fachen höchst zulässigen Gesamtmasse des Zugfahrzeugs gerechnet, sofern

  •  die höchst zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Eigenmasse des Zugfahrzeuges nicht überschreitet
  •  die vom Fahrzeughersteller angegebenen maximalen Anhängelasten nicht überschritten werden
  •  keine sonstige Auflage des Fahrzeugherstellers diese Berechnung einschränkt

Der Führerschein E zu B wird erforderlich, wenn

  •  die Summe der höchsten zulässigen Gesamtgewichte von Zugfahrzeug und Anhänger mehr als 3500 kg, beträgt
  •  das höchste zulässige Gesamtgewicht des Anhängers größer ist als das Eigengewicht des Zugfahrzeugs (alle Gewichtsangaben laut Zulassungsbescheinigung)

Was darf man mit dem Führerschein E zu B ziehen

Mit der Lenkerberechtigung der Klasse B + E darf man Kombinationen aus einem Zugfahrzeug (Klasse B) und Anhängern lenken, die von der Klasse B nicht mehr umfasst werden.

Momentane Gesamtmasse beim Ziehen mit E zu B

Die momentane Gesamtmasse des Anhängers darf die (max.) Zuglast des Zugfahrzeuges nicht überschreiten. Das Ziehen von Anhängern, die als einzige Bremsanlage eine Auflaufbremsanlage haben, ist nur dann zulässig, wenn die momentane Gesamtmasse des Anhängers

  •  die höchste zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeuges (bei Allradfahrzeugen das 1,5-fache der Gesamtmasse) bzw.
  •  den typisierten Höchstwert nicht übersteigt

Rechtliche Konsequenzen

Beim gesetzeswidrigen Lenken von Gespannen ohne E zu B Führerschein können mit folgenden rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden

  •  sofortiges Untersagung der Weiterfahrt
  •  Verlust des Versicherungsschutz (für Fahrzeuge und für Ladung z.B. Wertgegenstände, Tiere usw.)
  •  Bestrafung wegen Fahrens ohne gültige Lenkberechtigung

Weitere Informationen zum Thema Vormerksystem und Entzug des Führerscheins finden sie auf www.help.gv.at

Tempolimit beim Ziehen von Anhängern in Österreich

  Stadt Freiland Autobahn  

KFZ mit leichtem Anhänger (bis 750 kg höchstzul. Gesamtgew.) 

50 100 100 km/h
KFZ mit schwerem Anhänger (Führerschein B, max 3,5t) 50 80 100 km/h

KFZ mit schwerem Anhänger (Führersch. B u. E, über 3,5t)

50 70 80 km/h

Wichtige Ausnahme Tiertransporte

Private Tiertransporte(z.B. Pferdanhänger) fallen zwar nicht unter die Bestimmungen des Tiertransportgesetz, gelten aber nach dem KFG (§98 Abs.1) als Großviehtransport:

  Stadt Freiland Autobahn  

Großviehtransport

50 70 80 km/h


© Christian Schurian
Für den Inhalt, Themen und Meinungen auf von dieser Seite verlinkten Webseiten wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.